Upcycling im Advent

Am 15. November wurden Konservendosen, leeren Gläser und Flaschen zu einem Adventskranz aufgewertet!

Manchmal finden wir in den Schubladen oder im Keller noch so einige Schätze, die wir ganz vergessen hatten. Zum Beispiel eine Zimtstange, die vom Kochen übrig geblieben ist, eine verlorengeglaubte kleine Christbaumkugel, Lametta… oder die Deko des Adventskranzes aus dem Vorjahr.

Nagellack eignet sich übrigens hervorragend zur Verschönerung von Glas. Er zaubert so tolle Lichtspiele!

Manchmal kann man auch aus dem Washi-Tape, das im Mäppchen schlummert, einen tollen Hingucker zaubern!

Kreativ haben sich unsere Umweltscouts ausgetobt und wirklich tolle Einzelstücke kreiert!

Selbst der leere Joghurt-Eimer kann zu einem Adventskranz werden.

Auch in der Natur kann man tolle Materialien zum Upcycling finden: Äste, Zweige, Zapfen, Hagebutten…

Leere Thunfischdosen und alte Reagenzgläser ergeben eine einzigartige Kombination!

Mit selbstgestalteten Kerzen erhalten diese leeren Honiggläser gleich ein neues Antlitz!

Upcycling im Advent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.