Türchen 26 – Kerzenreste upcyceln

Veröffentlicht von

Der Adventskranz hat ausgedient, aber die Kerzen sind zu schade, um sie wegzuschmeißen?

Um alte Kerzenreste zu neuen Kerzen zu verwandeln braucht man:

Außerdem einen Topf, der mit Wasser gefüllt ist und ein Stöckchen oder einen Löffel zum Umrühren, damit das Wachs nicht anbrennt.

  1. Zunächst befestigt man den Docht unten mit einem Knoten und oben mit einem halbierten Schaschlikspieß. Man muss jedoch aufpassen, wo beim Docht oben und unten ist (eine Seite brennt meist besser, als die andere). Das steht aber auf der Packung.
  2. Das Loch beim Knoten unten sollte man am besten mit ein bisschen Wachs versiegeln. Man kann dafür einfach eine Kerze zum Tropfen bringen.
  3. Als nächstes bringt man das Wasser im Topf zum Kochen und gibt dann das Wachs bzw. die alten Kerzen in eine alte Dose, um diese dann in das kochende Wasser zu stellen.

Achtung! Die Dose wird sehr heiß, deshalb ist eine Wäscheklammer als Halterung zu empfehlen.

Man muss außerdem aufpassen, dass kein Wasser in die Dose spritzt.

  • Damit das Wachs nicht anbrennt bzw. nicht am Boden der Dose hängen bleibt, rührt man immer mal wieder das Wachs um, bis es flüssig ist.
  • Jetzt kann man das Wachs vorsichtig in die vorbereitete Kerzenform mit Docht einfüllen und kühl stellen, bis es fest ist.
  • Diesen Vorgang wiederholt man mit den verschiedensten Farben, bis die neue Kerze die gewünschte Größe hat.

Von Lucia Borm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.