Insektenhotels und Nistkästen


Idee
: Projekt zu den Aktionstagen „Bildung für nachhaltige Entwicklung“
vom 20. bis 29. September 2013

Ort: Chiemgauer Schulbauernhof e.V., Ilzham 17, 83119 Obing

Termin: 27. – 29.09.2013

Motto: „Groß hilft Klein – ein starkes Team“
Die Schülerinnen und Schüler des Wahlkurses Umweltschule des Ernst-Mach-Gymnasiums (5. bis 9. Klasse) bauen Insektenhotels und Nistkästen für Hecken (die ebenfalls offizieler Beitrag zur UN-Dekade sind)

Wesentliche Aspekte:
Sozialer Aspekt: Jugendliche helfen Kindern (Förderung von Verantwortungsgefühl und Hilfbereitschaft)
Ökologischer Aspekt: Kinder und Jugendliche unterstützen Insekten und Vögel (Information über und Wertschätzung für andere Lebewesen; Funktionen von Lebensräumen (Bsp. Hecke) in sich verändernden Kulturräumen; Bereitschaft, wertvolle Lebensräume zu schaffen und zu schützen)
Ökonomischer Aspekt: Kinder und Jugendliche schaffen und erhalten Lebensräume, die Wertschöpfung ermöglichen (dauerhafter ökonomischer Nutzen von Insekten und Vögeln, allgemein: von Vielfalt)

Themenbereiche: Agrarwirtschaft, Bauen und Wohnen, biologische Vielfalt, Ernährung, Gesundheit, Konsum und Lebensstile, Partizipation, Rohstoffe und Ressourcenmanagement, Umweltschutz

Externer Partner: Chiemgauer Schulbauernhof e.V. / Seimlhof


Nistkastenpläne
:
Halbhöhlenkasten
Höhlenbrüterkasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.